Wunderschöne Häkeldecken - 40 farbenfrohe Modelle von klein bis groß

von Leonie Morgan

erschienen 2018 im Stiebner Verlag

 

Zusammenfassung

Dieses Häkelbuch enthält detaillierte Anleitungen für 40 moderne Häkeldecken - ob verspielt, schlicht oder romantisch - bei diesen Modellen ist für jeden die (oder gar mehrere) passende Decke dabei.

Das Buch ist sehr übersichtlich aufgebaut und die Anleitungen sind durchweg ausgesprochen verständlich erklärt. Tolle Fotos, auf denen die Decken in Szene gesetzt sind, laden zum Schwelgen in Mustern und Farben ein.

Zum Inhalt

Bereits das Inhaltsverzeichnis hebt sich positiv von anderen Büchern ab, da hier bereits in klein Bilder der Deckenmuster abgebildet sind - das erleichtert die Suche nach einer bestimmten Decke.

Es folgt eine Erklärung zum Aufbau der Anleitungen und des Buches. Hier erfährt man zum Beispiel, dass am Ende des Buches Häkelanleitungen und Umrandungen zu finden sind. So kann man als erfahrener Häkler direkt loslegen, Anfänger hingegen wissen gleich, wo sie die benötigten Informationen finden können.

 

Die einzelnen Anleitungen zu den verschiedenen Häkeldecken sind sehr ausführlich und verständlich. Neben einer schriftlichen Anleitung der Arbeitsschritte werden Spezialtechniken erläutert und das Muster ist in Häkelschrift abgebildet.

Zusätlich ist jede verwendete Abkürzung und jedes Häkelschriftsymbol am Rand erklärt. Die Garnmarke, welche die Autorin für ihre Decken verwendet hat, ist aufgeführt mit Angabe der Farbe und benötigten Stärke der Häkelnadel. Für jene, die ein anderes Garn verwenden mögen, ist die Größe der Maschenprobe angegeben. Außerdem ist jede Decke einer Schwierigkeitsstufe von 1 - 3 zugeordnet, sodass man als Anfänger gut erkennen kann, welche Decken am besten für die ersten Häkelversuche geeignet sind.

 

Neben der stilvollen Farb- und Musterwahl der Decken sind auch die für Namen bildlich und passend gewählt. Insgesamt sind die gezeigten Modelle sehr vielfältig - so gibt es Decken aus Grannys, schlichte, farbenfrohe Decken, Decken für Babys, Plaids und Tagesdecken.

 

Im Anschluss an die Anleitungen der Decken sind 12 Umrandungen (Bordüren) passend zu den jeweiligen Decken beschrieben. Auch diese sind gut verständlich erklärt und sowohl als Foto als auch in Häkelschrift abgebilet.

 

Den letzten Teil des Buches bildet der Abschnitt "Techniken". Hier werden zunächst Grundbegriffe des Häkelns beschrieben und Grundlagen dem Leser nähergebracht, z.B. welche Eigenschaften verschiedene Garne haben, welche Häkelnadeln wie eingesetzt werden und welches Zubehör benötigt wird.

Im Anschluss wird auf die wichtigsten Häkeltechniken eingegangen. Beginn und Ende einer Arbeit sowie Grundmaschenarten werden mit übersichtlichen Schema-Zeichnungen verständlich gemacht. Es folgt eine Beschreibung besonderer Maschen (z.B. Büschelmasche, Puffstich) und mehrere Möglichkeiten des Farbwechsels.

Alle Abkürzungen und Symbole auf einen Blick findet man am Ende zusammengefasst, des weiteren Erklärungen zur Maschenprobe, Berechnung der benötigten Garnmenge und zum Spannen der fertigen Arbeit.

Mit übersichtlichen Schema-Zeichnungen wird auf einer Doppelseite auf das Vernähen und andere Verbindeweisen von Häkelteilen eingegangen. Zudem wird das Umranden mit einer Borte hier kurz erklärt.

Schlussendlich bildet eine Zusammenstellung aller Decken und deren benötigte Garnmenge (bei Verwendung der vorgeschlagenen Wolle) je nachdem ob Babydecke, Plaid oder Tagesdecke den Abschluss des Buches.

 

In dieser  Leseprobe kannst du dir vom Stil des Buches einen Eindruck machen.

Was dieses Buch nicht ist

Häkeldecken sind im Allgemeinen eher etwas für geduldige Häkler - zwar werden auch einige kleinere Modelle beschrieben, doch brauchen auch diese ihre Zeit. Insgesamt sind die Häkeldecken in diesem Buch sehr bunt und fröhlich. Liebhaber schlichter Naturtöne werden in diesem Buch nicht unbedingt fündig - es sei denn, sie lassen sich nur vom Muster inspirieren und wählen eigene Farben.

Wissenswertes

Die Autorin des Buches Leonie Morgan bloggt auf Englisch. Auf ihrer Webseite findest du viele weitere (meist kostenpflichtige) Häkelanleitungen auf Englisch.

Das Buch ist als Soft Cover gebunden.

Fazit

Dieses Buch kann ich allen Häkelbegeisterten uneingeschränkt empfehlen. Durch die verständlichen Anleitungen können auch Häkelanfänger mit einigen Decken sofort loslegen, doch auch für geübte Häkler sind schwierigere Modelle vertreten. Durch die schönen Fotos macht es viel Spaß, es einfach durchzublättern und in den tollen Mustern und Farben zu schwelgen.

Beziehen kannst du dieses Buch beim Stiebner-Verlag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0